Bild1

Prüfungsfragen zum Erwerb des Fischereischeins

Hinweis: Der Bewerber hat die Prüfung bestanden, wenn er mindestens 45 der gestellten 60 Fragen richtig beantwortet hat und dabei mindestens 6 Fragen in jedem der 5 Prüfungsgebiete richtig beantwortet sind.

Sachgebiet: Fischkunde und -hege

Fragen zu den Themen: Aufbau des Fischkörpers, Bau und Funktion der Fischorgane, Unterscheidung einheimischer Fischarten, häufig auftretende Fischkrankheiten, Notwendigkeit von Besatzmaßnahme, Naturnahrung, Sauerstoff und Temperaturverhältnisse

Nr. Frage Antworten
1 Welcher Fisch besitzt während der Laichzeit giftigen Rogen?
2 Wodurch kann es zu Verpilzungen kommen?
3 Wie kann ich Zanderbestände ohne Besatz in einem See fördern?
4 Karpfen sind ...?
5 Kann an den Schuppen das Alter der Fische abgelesen werden?
6 Gehört der Silberkarpfen zu den schutzbedürftigen heimischen Fischarten?
7 Was ruft bei der sogenannten Drehkrankheit die Drehbewegung hervor?
8 Was wird auch als Sprock bezeichnet?
9 Wie äußert sich die Grießkörnchenkrankheit?
10 Welche Fischart ist hochrückig?
11 Welcher einheimische Fisch kann sein Maul rüsselartig vorstülpen?
12 Zu welcher Familie gehört die Quappe?

Sachgebiet: Pflege der Fischgewässer

Fragen zu den Themen: Fischereiliche Gewässerkunde, Schutz der Gewässer vor Verunreinigung, Ufer und Gelegeschutz, Mittel und Geräte zur Gewässerinstandhaltung

Nr. Frage Antworten
13 Für welche Fischarten soll man Laichplätze oder Laichhilfen schaffen?
14 Was ist ein Fischpass?
15 Welche Fischarten sind für Niederungsforellenbäche typisch?
16 Wie kann die Intensität der Algenproduktion in einem Gewässer einfach bestimmt werden?
17 Was versteht man unter einem mäandrierenden Fließgewässer?
18 "Ein Gewässer kippt um". Was bedeutet das?
19 Was hat der Angler zu veranlassen, wenn er im Gewässer tote Fische in größerer Anzahl feststellt?
20 Weshalb ist für bestimmte Fischarten ein Mindestmaß notwendig?
21 Was versteht man unter der Selbstreinigung eines Gewässers?
22 Wodurch kann die Bisamratte in der Fischerei insbesondere Schäden verursachen?
23 Eine Sumpfschildkröte wird in unmittelbarer Nähe des Angelplatzes gesichtet. Was ist zu tun?
24 Warum dürfen Schilf- und Rohrbereiche (Röhrichte) zur Ausübung der Angelfischerei nicht betreten oder befahren werden?

Sachgebiet: Fanggeräte und deren Gebrauch

Fragen zu den Themen: Zulässige und verbotene Fanggeräte und Fangmethoden

Nr. Frage Antworten
25 Dürfen tierische Köder nur tot verwendet werden?
26 Wozu dient die Bremse der Stationärrolle?
27 Warum sollte eine Angelrute nicht über das angegebene Wurfgewicht belastet werden?
28 Wie lang sollte das Stahlvorfach beim Angeln auf Hecht (mit natürlichem Köder) sein?
29 Welche Merkmale hat die Rute mit einer "Spitzen-Aktion"?
30 Was ist ein "Drilling"?
31 Darf eine Hälterung von Fischen aus dem fahrenden Wasserfahrzeug erfolgen?
32 Welchen Nachteil hat monofile Angelschnur, wenn auf große Entfernung geangelt wird?
33 Was ist eine "Bibberspitze"?
34 Was ist zu beachten, um eine unberingte Teleskoprute schonend zu behandeln?
35 Wie bezeichnet man Haken mit zusätzlichen Widerhaken am Schenkel?
36 Zu welcher Rolle gehört der Schnurfangbügel?

Sachgebiet: Behandlung der gefangenen Fische

Fragen zu den Themen: Betäuben, Töten und Schlachten von Fischen, Aufbewahrung von Fischen, Tierschutz, Fischereiordnung des Landes Brandenburg (BbgFischO)

Nr. Frage Antworten
37 Hat die geschützte Fischart Schlammpeitzger ein Mindestmaß?
38 Wie werden Karpfen am Gewässer zweckmäßigerweise betäubt ?
39 Ist die Beförderung verletzter, lebender Fische verboten, wenn sie zum Verzehr bestimmt sind?
40 Wie sind Aale vom Angelfischer zu töten?
41 Beim Senken auf Köderfische werden neben diesen auch Edelkrebse gefangen. Wie ist zu verfahren?
42 Ein Binnenstint wird gefangen. Was ist zu tun?
43 Welche geangelte Fischart muss, unabhängig von ihrer Größe, sofort in das Gewässer zurückgesetzt werden?
44 Warum sind zu kleine Haken abzulehnen?
45 Was muss bei der Beförderung lebender Fische in Wasserbehältern insbesondere sichergestellt sein?
46 Ein Flussneunauge wird gefangen. Was ist zu tun?
47 In welchem Zustand sind krankheitsverdächtige Fische zur Untersuchung zu geben?
48 Hat der Angler sich den geangelten geschützten Fisch angeeignet, wenn er ihn vorübergehend im Setzkescher hält?

Sachgebiet: Einschlägige Rechtsvorschriften

Fragen zu den Themen: Landesfischereirecht, Tierschutzrecht, Naturschutzrecht, Wasserrecht

Nr. Frage Antworten
49 Kann die untere Fischereibehörde, die einen Fischereischein erteilt hat, diesen für ungültig erklären und entschädigungslos einziehen?
50 Wie viele Angeln sind bei dem Flugangeln zulässig?
51 Worüber hat sich der Angler grundsätzlich zu informieren?
52 Welche der genannten Fischarten ist ganzjährig geschont?
53 Wie lange ist ein Fischereischein des Landes Brandenburg gültig
54 Ist der Fischfang in Fischpässen oder Fischtreppen allgemein erlaubt?
55 Wer kann im Land Brandenburg Angelkarten zum Raubfischfang erwerben?
56 Welches Mindestmaß hat die Zope?
57 Welche der genannten Fischarten ist ganzjährig geschont?
58 Verstößt das Angeln ohne Angelkarte gegen gesetzliche Bestimmungen, auch wenn kein Fangerfolg vorliegt?
59 Muss der Angler bei der Ausübung der Angelfischerei auf die Erwerbsfischerei Rücksicht nehmen?
60 In wessen Eigentum stehen wildlebende Fische in nicht geschlossenen Gewässern?